Aktuelles

Einsätze 2022

Einsatz, Ort

Datum

18.06.2022 Personensuche Bruchmühlbach-M.
23.05.2022 Personensuche, Oberauerbach
23.05.2022 Personensuche, Hettenleidelheim
19.05.2022 Personensuche
14.05.2022 Personensuche, Donnersbergkreis
30.01.2022 Personensuche
24.01.2022 Personensuche, Langensohl
23.01.2022 Personensuche, Zweibrücken
17.01.2022 Personensuche, Südwestpfalz
08.01.2022 Personensuche

Einsätze 2021

Einsatz, Ort

Datum

30.01.2022 Personensuche
24.01.2022 Personensuche, Langensohl
23.01.2022 Personensuche, Zweibrücken
17.01.2022 Personensuche, Südwestpfalz
08.01.2022 Personensuche
06.12.2021 Personensuche,  Kaiserslautern
01.12.2021 Personensuche, Thaleichweiler-Fr.
03.11.2021 Personensuche, Lemberg
06.10.2021 Personensuche, Pirmasens
01.10.2021 Personensuche, Queidersbach
30.08.2021 Personensuche, Bann
22.08.2021 Personensuche, Kaiserslautern
17.08.2021 Personensuche, Leinsweiler
09.08.2021 Personensuche, Kaiserslautern
20.07.2021 Personensuche, Pirmasens
16.07.2021 Hochwasser, Ahrweiler Altenburg
07.07.2021 Personensuche, Ramstein
16.06.2021 Personensuche, Ramstein
14.02.2021 Personensuche, Kaiserslautern

Die Staffel auf einen Blick

Aktive Mitglieder 22
Passive Mitglieder 7
Rettungshunde 6
Hunde in Ausbildung 13
Einsätze 2021 18
Einsätze 2022 1

Zu Gast beim Sommerfest der Animal Sunshine Farm

Anlässlich des 22. jährigen bestehen feierte die Animal Sunshine Farm – Tierrettung Kindsbach am vergangenen Wochenende ein großes Sommerfest, zu dem wir herzlich eingeladen wurden. So durften wir am Sonntag, 20.06.22 unsere Arbeit mit einem Infostand und einer kleinen Vorführung vorstellen.

Durch die überaus hohen Temperaturen konnten unsere Hunde zwar nur einen kleinen Teil ihres Könnens vorführen, dennoch reichte es aus um zu demonstrieren, was ein Rettungshund und ihre Hundeführer leisten. Während der kurzen Demonstration erklärte Ausbilder Dennis Halbritter einiges über Ausbildung unserer Teams, unsere Einsätze und einiges mehr zu unserer Arbeit und nicht nur die Gäste der Animal Sunshine Farm waren beeindruckt von unseren Helden auf vier Pfoten.

Wir bedanken uns herzlich für die Einladung und wünschen der Tierrettung Kindsbach auch für die Zukunft gutes Gelingen und Erfolgreiche Einsätze!

⚠️Achtung⚠️Achtung⚠️

Wir sind nominiert für den
🏆Publikumspreis 2022 🏆
der Versicherungskammer-Stiftung.
👏👏👏👏👏👏👏👏👏
Gebt uns eure Stimme und helft uns dabei Fördergelder in Höhe von 1000€ für unsere 🐕‍🦺 Rettungshundestaffel 🦮 zu gewinnen!
Die Abstimmung läuft bis zum 30.06.22‼️
Und so gehts:
➡️ Unterstehenden Link anwählen und unsere Staffel unten auswählen
➡️ Häckchen Setzen
➡️ Emailadresse eingeben und ganz wichtig:
➡️ Email bestätigen!!
🔝🔝🔝🔝🔝🔝🔝🔝🔝🔝
🐕‍🦺Teilt den Beitrag, Rührt die Werbetrommel und unterstützt uns!🦮
‼️Wir danken euch ‼️

Frühjahrsprüfung bestanden!

Am vergangenen Sonntag konnten 4 unserer Mitglieder an unserer recht spontanen Frühjahrsprüfung teilnehmen.
Wir sind stolz auf unsere Prüflinge und gratulieren herzlich:
Corinna Schank mit Apollo zur bestandenen Begleithundeprüfung!
Katharina Clemens mit Duke
sowie Andrea Seele mit Bonnie zur bestandenen Wiederholungsprüfung in der Sparte Fläche!
Besonders freuen wir uns mit Erika David und Kandy, die ihre Hauptprüfung in der Sparte Fläche bestanden haben!
Herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmer!!!
Wir bedanken uns herzlichen bei Leistungsrichter Georg Runde für faires Richten und allen Helfern für einen gelungenen Prüfungstag!

Personensuche Oberauerbach

Heute Mittag wurden wir von der Integrierten Leitstelle Kaiserslautern zu einer Personensuche nach Oberauerbach alarmiert.
Vor Ort erfolgte die Lagebesprechung mit der Einsatzleitung. Kurz darauf wurde die vermisste Person von der Feuerwehr gefunden.
Wir bedanken uns für die gute und professionelle Zusammenarbeit mit allen Einsatzkräften vor Ort, besonders mit unserer Nachbarstaffel RHOT VI Zweibrücken!

Einsatz Personensuche 19.05.22

Um 16:33 Uhr wurden wir von unserer Integrierten Leitstelle zu einem Einsatz nach Ramsen alarmiert.
Vor Ort bekamen wir von der Einsatzleitung unsere Suchgebiete zugeteilt und das
1. Team wurde gleich losgeschickt.
Im weiteren Verlauf des Einsatzes konnte die Person ausfindig gemacht werden.
Wir bedanken uns für die tolle und professionelle Zusammenarbeit mit den Feuerwehrkräften und der Polizei vor Ort sowie der RHOT VI Zweibrücken und der
BRH-Staffel Donnersberg.

Prüfungen bestanden!

Mitglied Erika David und Hündin Kandy sind gut in die Woche gut gestartet!
In der Theorie Flächen- und Trümmervorprüfung hat Erika alle Fragen richtig beantwortet und somit mit vorzüglich bestanden, weil das jedoch noch nicht genug für die beiden war, haben die beiden die Gerätevorprüfung mit gut bestanden. Erika ist mit recht sehr stolz auf ihre Kandy!
Wir sagen herzlichen Glückwunsch für die tolle Leistung und für euren weiteren Weg alles erdenklich gute!

Funklehrgang erfolgreich absolviert!

An den letzten beiden Samstagen konnten 4 unserer Mitglieder am BOS Funklehrgang bei der Freiwilligen Feuerwehr Enkenbach-Alsenborn teilnehmen und haben heute den Lehrgang erfolgreich beendet.
Die BOS Funkausbildung ist notwendig um die einwandfreie Kommunikation im Einsatzgeschehen aufrechtzuerhalten
Somit heißt es für unsere Anwärter*innen (untere Reihe v.l.) Benjamin Leppla, Anne Koch, Stefanie Weber und Corinna Schank einen Schritt näher Richtung Suchtrupphelfer.
Wir bedanken uns herzlich bei der Freiwilligen Feuerwehr Enkenbach-Alsenborn für einen tollen Lehrgang!

Ehrungen für langjähriges Engagement

Dennis Halbritter, Hundeführer und zert. Ausbilder, wurde für 10-jährige Mitgliedschaft und Verdienste in der Rettungshundestaffel Kaiserslautern e.V. mit bronzener Ehrennadel ausgezeichnet
Ilona Aull, Fachberaterin Rettungshunde, sowie Max Heine und Helga Steinmetz (alle Hundeführer a.D.) wurden mit silberner Ehrennadel für bereits 20 Jahre Zugehörigkeit und Engagement in der Rettungshundestaffel Kaiserslautern e.V, ausgezeichnet.
Als langjährige Mitglieder wart ihr maßgeblich am Auf- und Ausbau der Staffel beteiligt und habt euch neben der Tätigkeit als Hundeführer/in zudem als Vorstandsmitglied und Ausbilder im Rettungshundewesen eingesetzt.
Wie alle Mitglieder der Einsatzgruppe habt auch ihr euch Tag und Nacht an 365 Tagen im Jahr für die Personensuche zur Verfügung und einen großen Teil der Freizeit uneigennützig in das Allgemeinwohl gestellt.
Der Bundesverband Rettungshunde e.V. und die Rettungshundestaffel Kaiserslautern e.V. -Region Westpfalz danken euch für außerordentliches und langjähriges Engagement in der Rettungshundearbeit.

Traingsstart nach langer Zwangspause

Nach 5 Monaten Pandemie bedingter Zwangspause konnten wir unser Training am 16. April endlich wieder aufnehmen.
Damit es auch beim Einsatz klappt müssen wir, vor allem aber unsere Hunde, regelmäßig die Suche nach vermissten Personen üben…

Trotz Corona bedingter Trainingspause sind wir nicht untätig. In online Schulungen werden unsere Mitglieder in den Themen Funken, GPS Ortung und Hundeausbildung geschult. In der Praxis übt jeder für sich um gelerntes zu intensivieren…

Finaler Umzug am 21.01.2022

Zuvor hatten wir bereits in mehreren Arbeitsstunden einiges an Geräten und Material sortiert, umgelagert und für den Umzug vorbereitet.
Wir organisierten Firmen und Manpower und konnten am 21.01.22 mit samt Containern von unserem ehemaligen Trainingsgelände in Schopp, auf das Trümmergelände in Kaiserslautern umziehen.
Nach einem 12-stündigem Arbeitseinsatz war der Umzug schließlich beendet.
Wir bedanken uns ganz herzlich für die tolle Unterstützung bei der Freiwillige Feuerwehr Weilerbach
und der Freiwilligen Feuerwehr Hochspeyer, die uns dabei tatkräftig unterstützten,
ohne euch wäre dieser reibungsloser Umzug nicht möglich gewesen. Vielen Dank dafür!
Auch bedanken wir uns bei der Firma CW-Transporte GmbH und der Firma MAV GmbH für den reibungslosen Ablauf!

Wir sind tief erschüttert und fassungslos
über den Tod einer Polizisten und eines Polizisten,
die am 31.01.22 in Kusel im Dienst ihr Leben lassen mussten.

Unsere Aufrichtige Anteilnahme gilt den Familien, Freunden und Kollegen.

Viel Kraft in dieser schweren Zeit, wünschen
die Kameraden der BRH Rettungshundestaffel Kaiserslautern e.V

Einsatz Personensuche 24.01.22

Um 18:20 Uhr wurden wir von unserer Integrierten Leitstelle Kaiserslautern zu einer Personensuche in unserem Landkreis alarmiert. Vor Ort bildeten wir gemeinsam mit der Polizei und der RHOT VI Zweibrücken die Einsatzleitung.

Wir teilten die komplette Waldfläche in kleinere Gebiete ein und schickten erste Teams in die Suche. Im Laufe der Suche wurden von der Polizei die umliegenden Feuerwehreinheiten und die Multikoptereinheit des Landkreises alarmiert. Gemeinsam führten wir die Lagekarte und planten eine großräumige Suche. In der Nacht blieb die Suche allerdings erfolglos und wurde vorerst beendet. Am frühen Morgen begann bereits die Planung mit weiteren Suchmaßnahmen, welche dann aber nicht erforderlich waren, da die vermisste Person wieder auftauchte.

Wir bedanken uns für die tolle und professionelle Zusammenarbeit bei der RHOT VI Zweibrücken, der Polizei sowie allen Feuerwehrkräften aus dem Landkreis Kaiserslautern. Ebenso bedanken wir uns wieder bei der Freiwilligen Feuerwehr Hochspeyer, die uns ein Fahrzeug für die Beförderung unserer Suchteams zur Verfügung stellte.

Einsatz Personensuche 23.01.22

Um 13:59 Uhr wurden wir von unserer Integrierten Leitstelle zu einem Einsatz nach Zweibrücken alarmiert

Vor Ort bekamen wir von der Einsatzleitung unsere Suchgebiete zugeteilt und von uns abgesucht

Leider konnte bis dato die vermisste Person nicht aufgefunden werden und der Einsatz wurde von der Einsatzleitung abgebrochen.

Wir bedanken uns für die tolle und professionelle Zusammenarbeit mit den Feuerwehrkräften und der Polizei der Stadt Zweibrücken sowie der RHOT VI Zweibrücken. Gemeinsam konnten wir wieder tolle Teams zusammenstellen und die Suchgebiete abarbeiten.

Ganze besonders bedanken wir uns bei der Freiweilligen Feuerwehr Hochspeyer, die uns ein Fahrzeug zur Verfügung stellte und unsere Teams in die Gebiete beförderte.

Einsatz Personensuche

Am 17.01.22 um 17:45 Uhr wurden wir von unserer Integrierten Leitstelle zu einem Einsatz in unseren Nachbarlandkreis Südwestpfalz alarmiert.Vor Ort bekamen wir von der Einsatzleitung ein anspruchsvolles Gebiet mit einer Schlucht und entsprechenden Steilhängen. Unsere Teams wurden in das zugeteilte Gebiet gefahren und haben dort im Eisregen mit der Suche begonnen.

Die Person wurde von Einsatzkräften der Feuerwehr gefunden und der Einsatz wurde beendet.

Wir bedanken uns für die tolle und professionelle Zusammenarbeit mit allen Feuerwehrkräften und der Polizei aus dem Landkreis Südwestpfalz. Ganze besonders möchten wir uns bei der RHOT VI Zweibrücken bedanken, gemeinsam haben wir mit unseren Rettungshunden wieder eine tolle Leistung erbracht.

Einsatz Personensuche

Am 08.01.2022, gegen  22:30 Uhr alarmierte uns die ILS zu einer Personensuche in den Nachbarlandkreis.
Noch auf der Anfahrt kam die Meldung „Person gefunden“ und die Anfahrt konnte abgebrochen werden.

Einsatz Personensuche

Am 06.12.2021 um 22:39 Uhr wurden wir zu einer Personensuche nach Kaiserslautern alarmiert.
Nach der Lagebesprechung mit der Einssatzleitung vor Ort stellte sich heraus, dass lediglich ein Mantrailer benötigt wird. Somit wurde unser Einsatz beendet und wir übergaben die Einsatzstelle an unsere Kollegen der RHOT VI aus Zweibrücken.
Wir bedanken uns bei der RHOT VI für die Übernahme und dem ELW des Gefahrstoffzuges aus Kaiserslautern, der uns weiterhin aktuell mit seiner Führungskomponente bei unseren Einsätzen unterstützt.

Einsatz Personensuche

Am 1.12.2021 un 23:23 Uhr wurden wir zu einer Personensuche in unseren Nachbarlandkreis alarmiert.
Vor Ort wurde uns nach der Lagebesprechung unser Suchgebiet zugewiesen.
Gegen 03:00 Uhr wurde die Suche beendet, eine Person wurde in diesem Gebiet nicht gefunden.
Wir bedanken uns bei der RHOT VI aus Zweibrücken und bei unserem ELW des Gefahrstoffzuges Kaiserslautern für die tolle und professionelle Zusammenarbeit.

Erfolgreiche Einsatzüberprüfung

Am Wochende konnten wir eine Einsatzüberprüfung abnehmen. Unsere Zugführerin Katharina Clemens instruierte die Helfer und stellte ein realistisches Einsatzszenario mit 3 vermissten Personen nach, die es durch das Team Christine Freiheit mit Flynn und Suchtrupphelfer Christian Menges zu finden galt.
Die Aufgabe eines Suchtrupphelfers (nachfolgend STH genannt) liegt darin, den Hundeführer zu entlasten, so dass dieser sich komplett auf seinen Hund konzentrieren kann. Der STH muss Karte und Kompass/GPS Gerät lesen, den Funk bedienen und dem Hundeführer den richtigen Weg vermitteln. Im Fall eines Fundes muss er weitere Hilfe nachfordern und sich um die vermisste Person kümmern.
Diesen Aufgaben zeigte sich Christian Menges gegenüber sehr souverän und selbst stressige Situationen hat er erfolgreich gemeistert. Somit dürfen wir zur erfolgreichen Einsatzüberprüfung gratulieren und wünschen für die Zukunft viel Erfolg!
Einen herzlichen Dank geht an alle Mitwirkende sowie an die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Enkenbach-Alsenborn, die uns mit dem ELW des Gefahrstoffzugs des Landkreises Kaiserslautern bei der Einsatzüberprüfung unterstützt haben.

Erfolgreiche Zugführerzertifizierung

Herzlichen Glückwunsch unserer Einheitsführerin Katharina Clemens zur Zugführerzertifizierung!
Nach einem umfangreichen Lehrgang und bestandener Prüfung des TCRH Training Center Retten und Helfen des Bundesverband Rettungshunde hat Katharina ihre Zertifizierung zur Zugführerin abgeschlossen und darf ab sofort eigenverantwortlich Einsätze der Rettungshunde in den Sparten Fläche, Trümmer und Maintrailing führen.
Bereits seit 2020 ist Katharina Clemens Zugführerin der Feuerwehr.
Wir wünschen dir weiterhin viel Erfolg und freuen uns auf viele Einsätze mit dir!

Aktives Mitglied verabschiedet

 
Im Zuge unserer letzten Übung haben wir das gemeinsame Beisammensein genutzt um eines unsere Einsatzmitglieder zu verabschieden.
 
Ben Wilms war von 2016 an, mit erst 14 Jahren, einer unserer bislang jüngsten Hundeführer in unserer Staffel. Es war nicht immer einfach für ihn, in die im Wald liegenden Trainingsgebiete zu gelangen, die im ganzen Landkreis verteilt sind, doch mit viel Engagement seinerseits, der Hilfe seiner Familie und Staffelkamerad*innen hat er kaum ein Training oder Veranstaltung verpasst. So hat seine Hündin Carlin nicht nur in den Trainings üben können, sondern auch mit Bus und Bahn, sowie anderen Hunden zu fahren.
 
Noch bevor Ben 18 Jahre alt war, hat er mit Carlin die Hauptprüfung in der Fläche abgelegt und durfte mit erlangen seiner Volljährigkeit in den Einsatz.
 
Nun beginnt ein neuer Lebensabschnitt für den jungen Kameraden und seine liebenswerte kroatische Schäferhündin Carlin.
 
Lieber Ben,
wir wünschen dir für deinen weiteren Lebensweg viel Erfolg, Gesundheit, Kraft und Energie. Wir wünschen dir, dass du deine Ziele erreichst und wenn es mal nicht läuft wie erhofft, sind wir sicher du wirst deinen Weg gehen. Bleib wie du bist. Wir werden dich und Carlin vermissen.
 
Und wenn es dich eines Tages zurück verschlägt, heißen wir dich mit offenen Armen willkommen!
 
Deine Kameradinnen und Kameraden der BRH Rettungshundestaffel Kaiserslautern. e.V

Übung mit Nachbarstaffel

am Samstag, 30.10.2021, konnten unsere Teams zusammen mit unseren Nachbarn, der Rettungshundestaffel Zweibrücken RHOT VI eine große Übung abhalten.
Die Teams haben in den Sparten Trümmer und Maintrailing einiges lernen und Erfahrungen austauschen können,
Da wir in der Vergangenheit bereits mehrfach Einsätze zusammen abgearbeitet haben, konnte auch hier einiges an Eindrücken und Abläufen im Nachgang besprochen werden.
Trotz des mäßig schönen Wetters hatten alle sehr viel Spaß und wir freuen uns auch in Zukunft auf eine gute Zusammenarbeit!
Danke an alle Organisatoren für einen gelungenen Übungstag!

Prüfungen bei der BRH Rettungshundestaffel Westerwald e.V.

Gestern durfte Hundeführerin Andrea Seele mit Labradorhündin Bonnie bei der BRH Rettungshundestaffel Westerwald e.V. ihre Hauptprüfung in der Sparte Fläche ablegen.
Petra Gospodnetic durfte mit Schäferhündin Axa zur Begleithundeprüfung antreten und ihr Können beweisen.
Wir sind stolz und gratulieren euch herzlich zu euren bestandenen Prüfungen. Für euren weiteren Weg wünschen wir euch viel Erfolg!
Wir danken der BRH Rettungshundestaffel Westerwald e.V. für die Ausrichtung der Prüfung und Leistungsrichter Georg Runde für faires richten.

Herbstprüfung bestanden!

Die diesjährige Herbstprüfung liegt hinter uns, wir sind stolz auf unsere Teams und gratulieren:
Katharina Clemens mit Appenzeller Sennenhund Duke und Ben Wilms mit kroatischer Schäferhündin Carlin zur bestandenen Widerholungsprüfung in der Sparte Fläche.
Erika David mit Hündin Kandy zur bestandenen Begleithundeprüfung
Christine Freiheit mit Irish Red Setter Rüde Flynn zur bestandenen Hauptprüfung in der Sparte Trümmer.
Herzlichen Glückwunsch an alle Teams und weiterhin viel Erfolg und Spaß bei der gemeinsamen Arbeit!
Auch gratulieren wir herzlich unseren Gäste-Teams zu den jeweils bestandenen Prüfungen!
Ein großes Dankeschön geht an alle Helfer und Helferinnen. Vielen Dank für euren Einsatz!
Auch bedanken wir uns recht herzlich bei Leistungsrichterin Susi Tismer für faires richten und wertvolle Tipps.