Trümmer-Einsatzworkshop Nacht in Weeze

Veröffentlicht am 30.10.2018

Am vergangenen Wochenende (27.-28.10.2018) nahmen Jürgen Drumm mit Lino und Tine Seebach mit Koda an einem Workshop im TCRH Hünxe und auf der Trainingsbase Weeze teil. Der Workshop stand unter dem Thema „Trümmereinsatz Nacht“.

Am Freitag durften die Teilnehmer also die „Einsatzszenarien“ für den nächsten Tag planen. Hier hieß es Schwierigkeiten gezielt zu setzen, aber genauso auch Aufgaben zu entschärfen und damit schon im Vorfeld ein Auge für Schwierigkeiten und Hilfen zu bekommen.
Am Samstag ging es dann am späten Vormittag nach einem gemütlichen Frühstück los nach Weeze. Dort wurde der Nachmittag zu einem Training in kleinen Gruppen genutzt. Zum Abend wurde alles für den eigentlichen Teil des Workshops hergerichtet und jeder konnte sich nochmals stärken. Mit Einbruch der Dunkelheit startete die erste Gruppe mit ihrem „Einsatzszenario“. Bis zum Ende der Übung waren so alle Teilnehmer nacheinander als Hundeführer, Suchtrupphelfer und Versteckperson im Einsatz. Es war spannend sich in der Kürze der Zeit als Hundeführer und Suchtrupphelfer auf das dargestellte Szenario einzustellen und es bestmöglich zu lösen. Genauso war es sehr interessant zu sehen/hören, wie die anderen Teams das am Vortag ausgearbeitete Szenario bearbeiteten. Nach einer späten Rückkehr nach Hünxe fielen alle müde ins Bett.
Der Sonntag startete entsprechend ruhig. Hier gab es für jedes Team eine Nachbesprechung mit den Bewertern von der wir wichtigen Input mit nach Hause nehmen konnten. Unsere Teams gehen mit einem guten Gefühl für kommende Aufgaben und auch Ideen für das Training zuhause aus dem Workshop und freuen sich auf die nächsten Trainings.

Danke an die Ausbilder des Referats Trümmer für das gelungene Wochenende!