Hünxe, 25. April 2015 – Nach dem schweren Erdbeben in Nepal reisen Helfer des Nothilfe-Bündnisses „Aktion Deutschland Hilft“ in die Katastrophenregion. So wird morgen Nachmittag ein Vorausteam des Bündnismitglieds „Bundesverband Rettungshunde“ vor Ort eintreffen. Viele Mitgliedsorganisationen sind zudem seit Jahren mit Länderbüros in der Region vertreten – darunter AWO International, ADRA, CARE und World Vision. Diese betreiben langjährige Entwicklungsprojekte und können nun schnell Nothilfe für die Betroffenen des Erdbebens leisten. „Unsere Mitarbeiter vor Ort berichten von dramatischen Zerstörungen und schwierigen Zugangswegen“, sagt Birte Steigert, Pressesprecherin von Aktion Deutschland Hilft. „Wir werden in hohem Maß humanitäre Hilfe leisten müssen. Hierfür benötigen wir dringend Spenden der Bundesbürger.“

Das Beben der Stärke 7,9 ereignete sich am Samstag um 11:56 Uhr Ortszeit in der Nähe der Hauptstadt Kathmandu. Die Erschütterung soll mehr als eine Minute angedauert haben. Laut Polizei sind mindestens 400 Menschen ums Leben gekommen. Weitere Todesopfer werden befürchtet. Es soll sich um das schlimmste Erdbeben in Nepal seit 80 Jahren handeln. Das Beben und die zahlreichen Nachbeben waren auch in den benachbarten Ländern Indien und Pakistan zu spüren.

Zwischenzeitlich soll Nepals einziger Flughafen gesperrt gewesen sein. Laut einiger Bündnismitglieder können mittlerweile jedoch wieder Flugzeuge landen. Dies ist für die nun anlaufenden Nothilfemaßnahmen von großer Bedeutung.



SPENDEN

Stichwort „Erdbeben Nepal“

Spendenkonto 10 20 30, Bank für Sozialwirtschaft, BLZ 370 205 00

Spendenhotline: 0900 55 102030 (gebührenfrei aus dem dt. Festnetz,. Mobilfunk abweichend) oder Online: www.aktion-deutschland-hilft.de

Charity-SMS: SMS mit ADH10 an die 8 11 90 senden (10 Euro zzgl. üblicher SMS-Gebühr, davon gehen direkt an Aktion Deutschland Hilft 9,83 EUR); alternativ können auch fünf Euro gespendet werden, indem ADH5 an die 8 11 90 gesendet wird (in diesem Fall gehen 4,83 an Aktion Deutschland Hilft)

EinsatzübungTrippstadtNein, kein außerirdischer Alien, sondern Bilder von unserer Einsatzübung mit der freiwilligen Feuerwehr Trippstadt. Einen großen Dank gilt der Jugendfeuerwehr, die sich zu zweit bei Abenddämmerung in den Wald gelegt hat. Natürlich wussten die Verantwortlichen, im Gegensatz zu uns Hundeführern und Suchgruppenhelfern, jederzeit genau wo sich die Jungs befunden haben. Aber dennoch mutig sich im Wald zu verstecken, von einem fremden Hund finden und anbellen zu lassen.
Deshalb freuen wir uns umso mehr Euch am 30.5.15 an unserem Tag der offenen Tür begrüßen zu dürfen und bedanken uns nochmal für euren Einsatz!

P1110347An diesem Wochenende fand unsere jährliche Frühjahrsprüfung statt. In diesem Jahr hatten wir am Samstag Volker Marx als Richter zu Gast und heute war Evelyn Vöhl als Richterin bei uns. Und wir können auf ein überaus erfolgreiches Wochenende zurück blicken: Alle Mitgleider der Staffel konnten ihre Prüfungen bestehen, einige sogar an beiden Tagen. Und auch die Teilnehmer, die aus anderen Staffeln ihre Flächenprüfung bei uns ablegen wollten, konnten alle bestehen. Besonders gratulieren wollen wir Walter Neddermann-Klatte, der mit Timmy samstags die Begleithundeprüfung und sonntags die Flächenprüfung bestehen konnte und Jessica Hammel, die mit Nova an ihrem Hauptprüfungswochenende gleich zwei mal bestehen konnte. Aber auch den "Wiederholungstätern" einen herzlichen Glückwunsch: Ricky Hammel mit Magic, Petra Stellwagen mit Hektor, Christine Weilacher mit Ronja, Marc Weilacher mit Benny, Peter Kluge mit Paul und Lina, Ilona Aull mit Lina, Dennis Halbritter mit Sam, Bianca Czinder mit Chilli, Leander Röhm mit Pebbles und Mandy und Christine Seebach mit Koda. Wir bedanken und bei allen fleißigen Helfern, die zum gelingen der Prüfung beigetragen haben und bei den Richtern für ihr Richten!

11052915 621444438000161 6539561088749793418 oWie jedes Jahr fand auch in diesem Jahr wieder ein Erste Hilfe Kurs für die Mitglieder der Staffel statt. Am 15.3. trafen wir uns morgens in aller Frühe beim ASB in Kaiserslautern um einen Tag lang unser Wissen im Bereich Erste Hilfe aufzufrischen. So gab es einen Rundumblick durch die Erste Hilfe, wobei verschiedene für uns besonders wichtige Themen auch intensiver behandelt wurden. Damit der Tag nicht zu trocken wird und wir unser erworbenes theoretisches Wissen auch testen konnten, durften später fleißig Verbände gewickelt werden, die stabile Seitenlage und natürlich auch die Herz-Lungen-Wiederbelebung geübt werden. Ein großes Dankeschön an den ASB, die für uns immer wieder Kurse abhalten und uns so in unserer Arbeit unterstützen!

MA0A0099Auch Walter Neddermann-Klatte gratulieren wir ganz herzlich zur bestandenen Vorprüfung Fläche. Nachdem auch sie ihr Wissen und Können in den Bereichen Theorie, Nasenarbeit und Gerätearbeit unter Beweis gestellt haben, sind sie somit zur Hauptprüfung zugelassen. Aber jetzt drücken wir erstmal die Daumen für die Begleithundeprüfung und dann für die Flächenprüfung am nächsten Tag.

KinLauternhttp://www.k-in-lautern.de/challenge/

Würdet Ihr für uns stimmen? Wir freuen uns über jede Stimme. Wir wollen doch unser Trümmergelände ausbauen, um in Zukunft auch Personen in verschütteten Häusern und Erdrutschen finden zu können... Dazu brauchen wir Eure Unterstützung - K-Lautern vergibt bis zu 5.000,- € für den Gewinner... Was man damit alles bezahlen könnte... Wäre genial!

Im Voraus vielen Dank.

 

MA0A0249Wir gratulieren Jessica Hammel mit Nova herzlich zur bestandenen Vorprüfung Fläche. Sie haben ihr können im Bereich Gerätearbeit, Nasenarbeit und Theorie erfolgreich unter Beweis gestellt und damit die letzte Hürde vor der Hauptprüfung bestanden. Wir drücken euch für die Prüfung alle Daumen!

Auto 5Am 15.2. wurde die RHS Kaiserslautern alarmiert um die Polizei bei der Suche nach einer vermissten Person nach einem Verkehrsunfall zu unterstützen. Wir waren mit 15 Personen und 10 Hunden vor Ort, jedoch wurde die Suchaktion kurz nach unserem Eintreffen am Einsatzort abgebrochen, so dass wir nicht mehr zum Sucheinsatz kamen.

Für Petra und Jürgen Stellwagen war es nach der Einsatzüberprüfung am Nachmittags gleich die erste Alarmierung in der neuen Position. So schnell ist wohl noch keiner von uns zu seinem ersten Einsatz gekommen...

769 53ef29591dae3MA0A9947Am vergangenen Wochenende fand für Petra Stellwagen mit Hektor als Hundeführerin und Jürgen Stellwagen als Suchgruppenhelfer die Einsatzüberprüfung statt.
Hierbei zeigen die Teams nochmals, das sie den Anforderungen des Einsatzes gewachsen sind, bevor sie in die Einsatzgruppe aufgenommen werden. So standen neben einer Suche auch einsatzrelevanten Themen wie Orientierung mittels Koordinaten und Karte oder das richtige Funken auf dem Prüfstand. Mit Hilfe vorgegebener Koordinaten sollte also das Einsatzgebiet erreicht werden und nach bis zu drei Personen abgesucht werden. Hierbei war natürlich immer Kontakt zu Einsatzleitung zu halten. Petra, Hektor und Jürgen machten ihre Arbeit gut, konnten die zwei versteckten Personen finden, der Einsatzleitung melden und nach Ende der Suche das Gebiet frei geben.

Damit freuen wir uns, das Petra die Einsatzgruppe jetzt als Hundeführerin unterstützt und Jürgen als neuer Suchengruppenhelfer dabei ist! :)

10996360 784890108213820 5322132594517751222 nHeute mal nicht in eigener Sache, sondern eine Bitte des Tierschutzvereins Kindsbach um Unterstützung! Wir finden das Projekt super und hoffe das ihr den Tierschutzverein mit unterstützt.

Hier der Aufruf des Tierschutzvereins:

"Etwas in eigener Sache...

Ein Tierrettungswagen für unsere Region!

Liebe Freunde und Gönner des TSV Kindsbach , wir haben einen Traum... Um diesen Traum endlich wahr werden zu lassen, brauchen wir euch!

Wir würden gerne einen Krankenwagen anschaffen, um noch effektiver und schneller handeln zu können. Wir planen zusammen mit Tierärzten aus der Region Obdachlose mit ihren Hunden zu betreuen, oder alten Menschen die nicht mehr so mobil sind, einen Heimservice anzubieten.

Leider sind solche gebrauchten Krankenwagen sehr teuer und mit unseren finanziellen Mitteln im Moment nicht zu bewältigen.
Deswegen starten wir auf diesem Weg einen Spendenaufruf und hoffen, so genug Geld zusammen zu bekommen um unseren Traum zu verwirklichen.. Wenn ihr spenden wollt:

Kreissparkasse Kaiserslautern

IBAN: DE 09 5405 0220 0000 1065 67
BIC: MALADE51KLK
Verwendungszweck : Tier-RTW

So und jetzt bitte fleißig teilen und natürlich auch gerne spenden.... Vielen Dank..."

 

Wer mehr über das Projekt und die Arbeit des Vereins erfahren möchte, kann das zB auf FB tun: *klick*

11001702 602493996561872 7443690526867298966 oAm 7.2. fand das alljährliche Jahresabschlussessen des Katastrophenschutzes des Landkreises Kaiserslautern statt. Auch in diesem Jahr folgten wir der Einladung zahlreich und nutzen die Gelegenheit, alte Kontakte zu pflegen und neue Kontakte zu knüpfen.

Wir bedanken uns für die Einladung und den geselligen Abend!