Am gestrigen Samstag absolvierten sowohl Katharina Clemens als Suchtrupphelfer, sowie Andreas Bender als Hundeführer mit Joschi erfolgreich ihre Einsatzüberprüfungen.

Unsere Zugführer und der Ausbildungsleiter der Staffel schickten die beiden zur Suche in ein ca. 54.000 m² großes Waldstück bei Rodenbach. Es galt eine unbekannte Zahl vermisster Personen so schnell wie möglich zu finden.
Nach der Einweisung durch den ersten Zugführer Josef Stemler legte das Team mit der Planung der Einsatztaktik los. Zwei in dem Gebiet versteckte Personen wurden von Joschi schnell gefunden und sicher angezeigt. 
Auch der Funkverkehr, die Suchtaktik, der Einsatz von GPS sowie die Dokumentation der Suche und vor allem die Zusammenarbeit als Team wurden kritisch von den Beobachtern Peter Kluge und Marc Weilacher bewertet. 
Nach etwas mehr als 45 Minuten war klar, dass keine weitere Person mehr zu finden war, da nur zwei Helfer versteckt waren. Das Team gab das Gebiet frei.

Herzlichen Glückwunsch an Katharina, die uns ab sofort im Einsatz als Suchtrupphelfer unterstützt und an Andreas, der jetzt auch als Hundeführer mit Joschi im Einsatz unterwegs ist. 
Viel Erfolg bei euren zukünftigen Einsätzen.

2017 04 29 Katharina Andreas Einsatzueberpruefung