Zu einer gemeinsamen Landeseinsatzübung in Siersburg trafen sich heute zahlreiche BRH-Staffeln. In einem realistischen Szenario konnte das effektive und staffelübergreifende Notfallmanagement der Führungskräfte vorbildlich demonstriert und umgesetzt werden. Ca. 150 Rettungshundeführer und Suchtrupphelfer wurden koordiniert eine Fläche von ca. 2.5-3 qkm nach einer unbekannten Anzahl vermisster Personen zu durchsuchen. Vielen Dank an die beteiligten Staffeln, die Organisatoren, die Helfer und auch einen herzlichen Dank an die Freiwillige Feuerwehr Siersburg für deren Mithilfe und Resourcenbereitstellung sowie ein Lob an das Catering.

Grupp 1 Gruppe 2